Zusammenhänge verstehen, Informationsflüsse begreifbar machen– so sollte man sich das Ziel der Lehrveranstaltung „IT Systemplattform Industrie 4.0“ am KIT vorstellen, die im Wintersemester 2016/17 erstmals angeboten wird und nach dem Willen aller Beteiligten fester Bestandteil der Lehre am Institut für Informationsmanagement im Ingenieurwesen werden soll.

Das komplexe Zusammenspiel der für die Maschinenbauindustrie relevanten IT-Systeme aus den Bereichen CAD,ERP,PDM und MES soll den Studierenden in der Praxis verständlich gemacht werden.

Dafür hat die EES Beratungsgesellschaft gemeinsam mit dem Institut für Informationsmanagement im Ingenieurwesen und Partnern aus dem Industrie 4.0 Collaboration Lab ein gemeinsames Vorlesungskonzept entwickelt. Im ersten Schritt werden die an der Vorlesung beteiligten Partner die Art der Datenverarbeitung in Ihren jeweiligen Systemen erläutern, bevor im zweiten Schritt die Studierenden unterstützt von Mitarbeitern der EES Beratunsgesellschaft eigene Konzepte zur optimalen Vernetzung der einzelnen Datenquellen erarbeiten.

Die EES Beratungsgesellschaft  unterstützt hier gerne die Studierenden mit technologischem und prozesstechnischem KnowHow auf Ihrem Weg ins Berufsleben.

Weitere Informationen auf der Website des IMI (Informationsmanagement im Ingenieurwesen am KIT)